Tagebuch

Auftritt beim 41. Chorfest in Heilbronn am 01.06.2019

Heilbronn_2019.jpg

Am Samstag den 1.06.2019 wir uns fast vollzählig mit dem Bus auf den Weg nach Heilbronn, um dort das 41. Chorfest des Schwäbischen Chorverbandes zu besuchen und unseren Auftritt zu bestreiten.

Nach der Ankunft machten wir uns sofort auf den Weg zur Bundesgartenschau um die Fährlebühne zu besichtigen und uns auf den Auftritt vorzubereiten. Bei herrlichem Sommerwetter konnten wir es uns vor der Bühne auf der grünen Wiese gemütlich machen und den verschiedensten Chören lauschen. Dann kamen wir an die Reihe. Wir sangen aus dem Repertoire unseres Konzertes Lieder wie "All you need is love", "something stupid", "Love is in the air", "Every breath you take" und "Der kleine Teddybär". In diesem Stück dominiert die Männerstimme gemischt mit kurzen Männersolos. Das "Vornamen-Medley" das unser Dirigent Manfred Zmeck eigens für unseren Chor und für das Konzert zusammenstellte gaben wir ebenfalls zum Besten. Vor großem Publikum und begeistertem Applaus konnten wir diesen Auftritt als vollen Erfolg werten.

Unter dem Publikum war das ein oder andere bekannte Gesicht. Hiermit bedanken wir uns ganz herzlich für die Unterstützung. Es hat uns sehr gefreut.

Abends besuchten wir die "20th Century Celebration". In einem eigens für das Chorfest initiierten Projekt ging der Chorverband mit den Zuhörern auf eine musikalische Zeitreise durch das 20. Jahrhundert. Für jede Dekade gab es ein Medley, angefangen bei den 1900er bis zu den 1990ern. Neben dem 65-köpfigen Projektchor aus Jugendlichen und Erwachsenen wirkte die Bigband der Hochschule für Musik in Karlsruhe an dieser bunten Musikshow mit, in der ein Ohrwurm den nächsten jagte. Zur Unterstützung tanzten zwei Tanzgruppen mit für die Epoche typischen Kleidern. Überrascht waren wir von dem Solosänger und Moderator dieser Show, Fabian Brändle. Da es sich um unseren Pianist bei unserem Konzert handelte.

Den Abend ließ der ganze Chor gemeinsam in der herrlichen Weinstadt Heilbronn direkt am Neckar ausklingen.

Am Sonntag lauschten wir nochmals Auftritte der verschiedensten Chöre, bevor wir uns auf den Rückweg machten. Wir kamen am Sonntagabend nach einem kurzen Zwischenstopp, bei welchem wir eine Weinprobe machten, glücklich und mit viel verschiedenen musikalischen Eindrücken zurück.

Es war rundum ein gelungener Auftritt bzw. Aufenthalt in Heilbronn an den wir noch lange freudig zurückblicken können.

Ganz herzlich bedanken wir uns bei unserer Gerda Herb, die alles so super organisiert hat.

Verfasst von Gabi Ott , am 05.06.2019 09:31 Uhr

Seitenanfang


Konzert in Glems

Lieber Chor Fortissimo,

vielen Dank, dass wir als Gastchor bei eurem Konzert dabei sein durften. Es war ein sehr schöner Abend.

Auch vielen Dank an Alexander Thomys von der Südwest Presse für die sehr schönen Konzert - Im­pres­si­onen.

Fotoaufnahmen in Glems: www.swp.de

Verfasst von Irmgard , am 21.05.2019 17:50 Uhr

Seitenanfang


Narrenmesse am 03.03.2019

Am Fasnetssonntag war es mal wieder so weit. Wir durften die Narrenmesse zusammen mit der Stadtkapelle mitgestalten. Alle von uns waren närrisch verkleidet und bester Stimmung. Eines unserer Lieder wurde von unserer Inge Renner extra für die Narrenmesse schwäbisch umgedichtet auf die Melodie von "I will follow him". Mit folgendem mitreißenden Inhalt: ...Endlich isch soweit, Älle Hoigner Narra send bereit: Dr Zunftrat ond Stadtkapell, Rätschkäther ond Goiß sowieso. Mäck, mäck, mäck mäh...

Verfasst von Gabi Ott , am 17.03.2019 18:32 Uhr

Seitenanfang


Hay Fidelity singt im Martha und Paul Stäbler-Stift in Münsingen

Wir wurden vom Seniorenheim Martha und Paul Stäbler-Stift in Münsingen eingeladen um die nachmittägliche Kaffeezeit musikalisch zu umrahmen. Wir Sänger und Sängerinnen waren uns sofort einig und nahmen die Einladung an. Am Sonntag den 18.11.2018 um 15 Uhr war es dann soweit. Der Chor wurde bereits von den Senioren an der gerichteten Kaffeetafel erwartet. Nachdem wir gemeinsam Kaffee getrunken hatten und einen leckeren Kuchen gegessen, formierte sich der Chor um ein kleines „Stuben-Konzert“ zu geben. Wir hatten deutsche Lieder vorgetragen und auch bekannte Lieder in englischer Sprache. Die Senioren waren erfreut und ergriffen und sangen auch mit. Nach dem kleinen Konzert hatte unser Dirigent Manfred Zmeck noch eigens für diesen Nachmittag ein kleines fünfseitiges Büchle mit deutschen Volksliedern vorbereitet und an die Bewohner des Seniorenheims sowie an den Chor ausgeteilt. Daraus sangen wir gemeinsam alle Lieder mit Klavierbegleitung des Dirigenten durch. Es machte allen Beteiligten sichtlich Spaß und Freude. Dieser Nachmittag war für den Chor Hay-fidelity und den Senioren ein ganz besonderer Mittag. Den beide noch lange in guter Erinnerung behalten werden.

Verfasst von Gabi Ott , am 19.11.2018 17:22 Uhr

Seitenanfang


Ehrungen beim Chorverbandstag

In der Festhalle in Uttenweiler fand am 11.11.2018 der Chorverbandstag Donau-Bussen statt. Die alljährliche Zusammenkunft wechselt quer durch das verzweigte Netz der Chöre. Dieses Jahr war der Gesangverein Uttenweiler Gastgeber.

Der Vorsitzende Wolfgang Oberndorfer ehrte im Auftrag des Deutschen Chorverbandes mit Ehrennadel, Ehrenbrosche und Urkunde folgende Sänger und Sängerinnen aus unseren Reihen.

Für 40 Jahre aktives Singen im Chor:
Hildegard Helmer, Gerda Herb, Hannelore Herter, Josefa Schmid, Helga Steinhart
Für 60 Jahre aktives Singen im Chor. Frau Agnes Aierstock
Für 65 Jahre aktives Singen im Chor: Herr Eberhard Herter

Wir gratulieren unseren Sänger und Sängerinnen herzlich für diese besondere Auszeichnungen. Auf weiterhin noch viele gemeinsame Stunden und Jahre, in denen wir unserem geliebten Hobby, dem Chorsingen, nachgehen können.

Verfasst von Gabi Ott , am 16.11.2018 19:15 Uhr

Seitenanfang


Ausflug nach Wasserburg an den Bodensee

bodensee-hayfidelity.jpg

Am Sonntag den, 23.09.2018 starteten wir mit dem Bus bei noch etwas bedecktem Wetter an den Bodensee. Bei super Sonnenschein und warmen Temperaturen durften wir die idyllische Halbinsel Wasserburg bei einer Führung kennenlernen. Nach dem Mittagessen machten wir uns frisch gestärkt auf den Weg nach Nonnenhorn, wo uns schon die nächste Überraschung erwartete. Nämlich eine abwechslungsreiche Genusswanderung mit kreativen Genussstationen auf der Route. Die Route beinhaltete auch eine kleine Strecke vom Jakobsweg und die Besichtigung des alten Weintorkels (Weinpresse). Auf angenehme Weise verging die Zeit wie im Flug. Es war ein sehr gelungener und kurzweiliger Ausflug.

Ganz besonders bedanken wir uns bei Moni für das hervorragend ausgewählte und zusammengestellte Programm sowie beim Team von der Firma Knorr für die angenehme Fahrt.

Verfasst von Irmgard , am 07.10.2018 Uhr

Seitenanfang




Entwicklung by webdesign haberbosch